Jugend forscht

Aktuelles on 18 Feb , 2015

Letztes Jahr fand der Wettbewerb Jugend Forscht bereits zum 50. Mal statt: im Zuge von jährlich stattfindenden Regional-, Landes- und Bundeswettbewerben stellen junge Menschen ihre Forschungsprojekte und Erfindungen einer fachkundigen Jury und der breiten Öffentlichkeit vor. An der ersten Wettbewerbsrunde 1965 nahmen insgesamt 244 Mädchen und Jungen teil, vergangenes Jahr waren es dagegen bereits mehr als 12 000 Jungforscherinnen und Jungforscher. Meist übernehmen größere Unternehmen sogenannte Patenschaften und richten, in Zusammenarbeit mit den gastgebenden Städten, die Wettbewerbe aus. Lehrer, Hochschullehrer und zahlreichen Experten aus der Wirtschaft beteiligen sich dabei als unentgeltliche Juroren.

Herr Hagmann war von Beginn des Regionalwettbewerbs Nordschwarzwald an einer der ehrenamtlichen Juroren. Nach zehn Jahren Jurorentätigkeit hat er diesen Posten an Herrn Dr. Nothdurft, einen unserer Mitarbeiter, weitergegeben. Mittlerweile tüfteln viele Teilnehmer des Regional-Wettbewerbs im Jugendforschungszentrum Nagold, wo sie selbständig technische und naturwissenschaftliche Experimente durchführen können und bei Bedarf unterstützt und angeleitet werden. Auch hier engagiert sich Herr Hagmann, indem er sich um den Ausbau und die Anwendung experimenteller Möglichkeiten im Bereich der chemischen Analytik kümmert.